Wie arbeitet das Netzwerk?

Das PIN stärkt den Informations- und Erfahrungsaustausch der Mitglieder. Es initiiert anwendungsnahe, bedarfsgerechte Projekte und reagiert damit auf aktuelle Herausforderungen der Mitgliedsunternehmen. Projekte mit zusätzlichem Forschungsbedarf werden über Fördermittel, die vom PIN eingeworben werden, finanziert. Regelmäßige Seminare halten die Mitglieder auf dem Stand der Forschung und in Kontakt miteinander.

Unternehmen werden über einen formlosen Antrag an den Sonderforschungsbereich „Gentelligente Bauteile“ Mitglied des PIN. Voraussetzung ist die Anerkennung der Regularien und die Überweisung der Mitgliedsgebühr in der jeweiligen Beitragsklasse. Weitere Mitglieder sind herzlich willkommen!

Hier finden Sie die Regularien (pdf) und ein Anmeldeformular (pdf)

Haben Sie Fragen? Gerold Kuiper, der das Netzwerk organisiert, steht Ihnen gern zur Verfügung unter kuiper@ifw.uni-hannover.de oder 0511 762 18325.